Erfolgreiche Projektwoche in der Schule am Katzenberg!

„Aufstehen gegen Ausgrenzung und Rassismus“ – unter diesem Motto hatten Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern in einer Projektwoche in über 20 Projekten gearbeitet. Ihre vielfältigen Ergebnisse präsentierten sie am letzten Tag in einer beeindruckenden Ausstellung in der Aula.

Während der Woche wurde auch ein ärgerlicher Verlust wieder ausgeglichen: Das Schild „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ war im Sommer unter ungeklärten Umständen verschwunden. Nun konnte es der Schulleiter, Herr Six, wieder ersetzen: Am Haupteingang verkündet es jetzt wieder, dass die Schule am Katzenberg sich gegen jede Art von Rassismus und Menschenfeindlichkeit einsetzt.

Krönender Abschluss der Projektwoche war die Lesung und das Konzert mit Esther Bejarano  und Microphone Mafia in der Mensa der Schule. Vierhundert Besucher folgten dem eindrucksvollen Auftritt der heute 90-jährigen Holocaust-Überlebenden und der Rapper aus Köln. Am Ende gab es großen Applaus und einen Blumenstrauß  von Nermin und Madlen aus der Klasse 7.1.  Nach dem Auftritt ließen einige Schüler und Schülerinnen es sich nicht nehmen, Frau Bejarano noch um ein Autogramm zu bitten. Dabei versprach sie den Schülern, gern noch einmal zu einem Gespräch in den Unterricht zu kommen.