Mobbing

eingetragen in: Beratung | 0

Mobbing – was ist das denn?

Wenn andere deine Sachen kaputt machen, dich beleidigen, beschimpfen, ausschließen oder auslachen, wenn du alleine gegen viele stehst und dich nicht wehren kannst, wenn das alles schon über eine lange Zeit geht , egal ob in der Schule oder im Internet und wenn es nicht mehr nur streiten ist– dann nennt man das Mobbing.
Mobbing ist kein Spaß, im Extremfall kann es eine strafbare Handlung sein, Mobbing tut verdammt weh, weil du alleine bist, weil du Angst hast, weil dir keiner richtig zuhört und niemand dich ernst nimmt.
Unsere Schule will etwas gegen Mobbing tun. Vielleicht hat deine Klassenlehrerin oder dein Klassenlehrer dir schon darüber berichtet. Viele denken vielleicht: »Das trifft auf mich nicht zu, das interessiert mich nicht.«
Wenn es dir selber jedoch dreckig geht oder du von jemandem weißt, der von anderen gemobbt wird, dann möchten wir dir für diesen Fall noch einmal sagen, was du selbst tun kannst:

  • Sprich mit einem Lehrer deines Vertrauens über dein Problem. Dies kann zum Beispiel dein Klassenlehrer(in) sein, unser Beratungslehrer Herr Hoffmann oder unsere Sozialarbeiterin Frau Schlichting. Alle Lehrer wissen Bescheid, dass sie solch ein Gespräch vertraulich führen müssen – niemand bekommt davon mit, wenn du es nicht willst!
  • Wenn du dich nicht traust, einen Lehrer anzusprechen, sprich mit einem Mitschüler deines Vertrauens über dein Problem und bitte ihn, einen Lehrer zu informieren. Der Lehrer nimmt dann unauffällig Kontakt mit dir auf.
  • Wenn du auch das nicht machen willst, kannst du hier schreiben:

 

Betreff (Pflichtfeld)

Deine Nachricht