Eigenverantwortliche Schule

eingetragen in: Projekte und Aktivitäten | 0

Eigenverantwortliche Schule

1
Beeke-Schule Scheeßel
HRS
1
3.1

Entwicklung eines Sign-Curriculums

1
Beeke-Schule Scheeßel
HRS
2
3.1

Implementierung von Sign im Kollegium

2

Bildungszentrum Birkenhof / Hannover (Ersatzschulen)

BBS
1
2.1

Evaluation der praktischen Ausbildung

3
Felix-Klein-Gymnasium Göttingen
GYM
1
5.3

Einführung pädagogischer Konferenzen

3
Felix-Klein-Gymnasium Göttingen
GYM
2
5.1
Erstellen einer Info-Mappe
4
Georg-Büchner-Gymnasium Seelze
GYM
1
2.1

Fachbezogene Absprachen in den Jahrgängen 5 – 7

5
Goetheschule KGS Barsinghausen
KGS
1
4.1

Verbesserung des Informationsflusses durch Optimierung der “gelben Seiten”

6

Grundschule Achternmeer / Wardenburg

GS
1
2.3

Entwicklung eines Konzeptes “Lernen lernen” als Baustein des Schulprogramms

7
Grundschule am Castrum / Gehrden
GS
1
2.1

Mappenführung – fachübergreifende Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler

8

Grundschule Am Ottermeer / Wiesmoor

GS
1
2.4
Lern- und Leistungsdokumentation
9

Grundschule Dietrichsfeld / Oldenburg

GS
1
2.1

Schuleigenes Kerncurriculum, Sachunterricht, Energie

10
Grundschule Krankenhagen Rinteln
GS
1
2.1

Entwicklung und Einführung eines Portfolios

11
Grundschule Niedernwöhren
GS
1
2.4

Erstellung eines Hausaufgabenkonzeptes

12

Grundschule St.Jürgen-Frankenburg / Lilienthal

GS
1
2.1
PC – Führerschein in der Schule
12

Grundschule St.Jürgen-Frankenburg / Lilienthal

GS
2
2.5
Individueller Förderplan
13
Grundschule Süd Rinteln
GS
1
2.5

Entwicklung eines Förderkonzeptes
1. Feststellung der Lernausgangslage im 1. Schuljahr

14
Grundschule Wiesmoor-Mitte
GS
1
2.4

Leistungsbeurteilung im Fach Deutsch

15
Grundschule Wiesmoor-Süd
GS
1
2.1

Fächerübergreifender Unterricht in allen Jahrgängen und Fächern

16

Grundschule Worphausen / Lilienthal

GS
1
6.1
Leitbild
16

Grundschule Worphausen / Lilienthal

GS
2
2.5
Förderkonzept
17

Grundschulen Küsten, Plate, Trebel und Woltersdorf (“Schulerbund Wendland”)

GS
1
3.3

Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule

18
Gymnasium Adolfinum Bückeburg
GYM
1
5.3
Teamgeist
19
Hainberg-Gymnasium Göttingen
GYM
1
3.1

Schulvertrag – Absprachen und Verbindlichkeiten

19
Hainberg-Gymnasium Göttingen
GYM
2
2.4

Verbesserung der Verfahren zur Leistungsmessung und -beurteilung

20
Haupt- und Realschule Bevern
HRS
1
5.2
Fortbildungskonzept
20
Haupt- und Realsschule Bevern
HRS
2
1.1
Disziplin
21

Haupt- und Realschule Osternburg / Oldenburg

HRS
1
2.1

Arbeiten in Lernfeldern (Projekte zur systematischen Entwicklung von Eigenverantwortung)

21

Haupt- und Realschule Osternburg / Oldenburg

HRS
2
2.5

Förderangebote im Deutschunterricht

21

Haupt- und Realschule Osternburg / Oldenburg

HRS
3
5.2
Entwicklung eines EDV-Konzeptes
22
Hauptschule Holzminden
HS
1
3.2

Stärkung des Gesundheitsbewusstsein unserer Schülerinnenund Schüler / weniger rauchen gesündere Ernährung

23
Hunteschule Wildeshausen
FÖS-L
1
2.1

Entwicklung schuleigener Curricula im Spannungsfeld von individueller Förderung und Erreichbarkeit von Bildungsstandards

Erstellung schuleigener Curricula für die Klassen 1-4 für die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht

24

Integrierte Gesamtschule Flötenteich/Oldenburg

IGS
1
5.3

Evaluation des Punktes 7.2 aus dem Arbeitsprogramm unserer Schule
Qualitätsmerkmal: Arbeits – und Kommunikationskultur in der Schule
Ziel: Verbesserung des Klimas in den Jahrgangsteams
Maßnahme: Mindestens halbjährliche Reflexion über die Arbeit im Jahrgangsteam

25

Integrierte Gesamtschule Schaumburg

IGS
1
2.4

Bewertung von Schülerleistungen optimieren
(s. SEIS-Bericht 2005)
Die Schüler/innen
– bewerten ihre eigenen Leistungen.
– schreiben auf, was sie gelernt haben (Lerntagebücher).
– bewerten die Arbeit anderer Schüler/innen in der Klasse/Lerngruppe.
– bewerten ihre Arbeit anhand von Kriterien, die wir im Unterricht entwickelt haben (Kompetenzraster).

26

Integrierte Gesamtschule Wilhelmshaven

IGS
1
2.1

Entwicklung eines Schulcurriculums mit fächerübergreifenden Unterrichtseinheiten und Projekten

27

KGS Schwarmstedt/Wilhelm-Röpke-Schule

KGS
1
6.1
Erarbeitung des Schulprogramms
28

Kooperative Gesamtschule Großefehn

KGS
1
?

Kommunikation und Transparenz Teilprojekt 1

28

Kooperative Gesamtschule Großefehn

KGS
2
5.3

Kommunikation und Transparenz Teilprojekt 2

29
Kooperative Gesamtschule Wiesmoor
KGS
1
2.4
Leistungsbewertung
29
Kooperative Gesamtschule Wiesmoor
KGS
2

weitere wahrscheinliche Projekte im nächsten Schuljahr, die aber noch nicht beschlossen sind :
– Umsetzung des Hochbegabtenverbundes
– Fortführung des Methodencurriculums
– Weiterentwicklung des Ganztagkonzeptes

30
Luise-Scheppler-Schule Hildesheim
FÖS-GE
1
2.3
Methodeninventar
31
Marienbergschule Nordstemmen
HRS
1
6.1
Erstellung eines Leitbildes
31
Marienbergschule Nordstemmen
HRS
2
2.3

Verbesserung unseres Methodentages (Dauerprojekt)

32

Max-Planck-Gymnasium Göttingen Aufnahme in das Projekt am 30.06.2006 !

GYM
1
5.3
Staffelübergabe
33

Montessori-Grundschule Altländer Viertel

GS
1
2.3

Erweitertes Methodentraining nach Klippert

34
Möörkenschule Leer
RS
1
2.4

Transparenz der Leistungsbewertung

35
Oststadtschule Wunstorf
GS
1
2.6

Erweiterung der Beratungs- und Unterstützungsangebote für Eltern

36
Otto-Hahn-Gymnasium Göttingen
GYM
1
2.4

Schaffung von Transparenz hinsichtlich der Leistungsbewertung und Förderung der Selbstbewertungskompetenz von Schülerinnen und Schülern.

36
Otto-Hahn-Gymnasium Göttingen
GYM
2
4.4

Revision und Ergänzung von Absprachen im schulorganisatorischen Bereich.

37
Paul-Gerhardt-Schule Dassel
GYM
1
5.1

Die Beteiligung und Information der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter soll verbessert werden.

37
Paul-Gerhardt-Schule Dassel
GYM
2
5.1

Mitarbeitergespräche zur Verbesserung der Kommunikation

37
Paul-Gerhardt-Schule Dassel
GYM
3
2.3

Steigerung von Unterrichtskompetenz

38

Realschule an der Holbeinstraße Delmenhorst

RS
1
2.3
Methodenkonzept
39
Ricarda-Huch-Schule Hannover
GYM
1
2.3

Erweiterung der Unterrichtsentwicklung im Sinne des Eigenverantwortlichen Arbeitens auf den Jahrgang 11

40

Robert-Bosch-Gesamtschule Hildesheim

IGS
1
6.2

Entwicklung einer Feedback-Kultur – speziell Schülerfeedbacks

40

Robert-Bosch-Gesamtschule Hildesheim

IGS
2
5.3

Unterrichtsentwicklung durch Hospitationsringe

40

Robert-Bosch-Gesamtschule Hildesheim

IGS
3
2.1
Jahresarbeitspläne und Teamkultur
41
Scharnhorstgymnasium Hildesheim
GYM
1
2.3

Systematische Unterrichtsentwicklung nach KLIPPERT

41
Scharnhorstgymnasium Hildesheim
GYM
2
3.1
Neugestaltung des Schulgebäudes
42
Schule am Auetal / Ahlerstedt
HRS
1
2.4

Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung

42
Schule am Auetal / Ahlerstedt
HRS
2
2.3

Fortsetzung des Methodentrainings aus dem Qualitätsnetzwerk

42
Schule am Auetal / Ahlerstedt
HRS
3
2.5

Individuelle Förderung nach dem schuleigenen Förderkonzept in Deutsch

43
Schule am Katzenberg / Adendorf
HRS
1
2.3

Entwicklung einer Lob- und Anerkennungskultur

44
Theodor-Heuss-Gymnasium Göttingen
GYM
1
2.3

Korrekturen – Aufwand und Ertrag. Effizienz und Nachhaltigkeit schriftlicher Lernkontrollen

Stand: 30.09.2006